Eine ganz neue Masche.

Stickmotiv „Home Sweet Home“ – Kostenlos und dekorativ

on Lesestoff vom 28.02.2016

with 0 Kommentare

Und wieder einmal gibt es etwas Gesticktes zu sehen. Ja, dies ist noch ein Häkelblog! ;) Nur war ich in den vergangenen Wochen auf Entdeckungstour in der Welt der Handarbeitstechniken und Sticken hat mir eben besonders gut gefallen. Daher möchte ich euch meine Ergebnisse auch nicht vorenthalten. Wer weiß, vielleicht kommt der eine oder andere von euch ja auch noch auf den Geschmack. Trotzdem eine kleine Entwarnung: Nach diesem Artikel sind vorerst nur noch zwei Artikel zum Thema Sticken geplant. So, nun aber genug gerechtfertigt! :)

Das heute präsentierte Stickbild war ein Geschenk für meine Arbeitskollegin. Ich hatte im Januar schon über den kleinen Affen berichtet, welchen ich für ihre Tochter zum Geburtstag gehäkelt habe. Nun war meine Kollegin selbst dran mit dem beschenkt werden! Ich habe lange nach einem passenden Stickmotiv gesucht. Dann fiel mir ein, dass ihr kleine Familie gerade ein Haus baut und so habe ich mich für etwas Dekoratives mit häuslichem Charakter entschieden. Das schöne Motiv habe ich auf dem Blog „Leanne Laura“ zur kostenlosen Verwendung entdeckt. :D

sticken_home_01

Als ich mit dem Sticken fertig war, ist mir beim Einrahmen etwas ziemlich Blödes passiert. Ich war zu übermütig beim Zurechtschneiden des Aida-Stoffes und so kam es, dass mein Stickbild den Rahmen an zwei Ecken nicht mehr vollständig ausfüllen konnte. :( Zum Glück macht Not erfinderisch! Denn so kam ich auf die Idee, den Aida-Stoff außen am Motiv wellig abzuschneiden. Das war zwar etwas gewagt, aber ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Natürlich ist der Rand nicht zu 100 % gleichmäßig und sauber geworden, aber ich finde das gibt dem Ganzen sogar noch einen charmanten selbstgemachten Charakter. :)

Damit hinter dem Stickbild nicht die nackte Rahmenrückwand hervorsticht, habe ich buntes Papier für den Hintergrund verwendet. Glücklicherweise habe ich mich auch schon mal an Origami versucht, denn so hatte ich eine große Auswahl an buntem Papier zuhause. ;) Letztendlich harmonierte das lilafarbene Papier am besten mit dem Motiv und mein Geschenk war gerettet! Und das „neue“ Ergebnis gefällt mir sogar richtig gut. :D

Doch noch besser finde ich, dass auch meine Kollegin von dem Geschenk begeistert war. Wie schon beim gestickten Familienportrait für meine Eltern, gab es auch hier feuchte Augen womit ich ehrlich gesagt niemals gerechnet hätte! Umso mehr freut es mich natürlich und ich weiß, dass sich die Arbeit gelohnt hat. Stolz wie ein Schneekönig konnte ich noch den ganzen Tag beobachten, wie meine Kollegin jedem vorbeikommenden Mitarbeiter fröhlich ihr Geschenk präsentierte.

Ein wirklich schönes Feedback! :D

Wie gefällt euch das Motiv? Dekoriert ihr eurer Zuhause gerne mit selbstgemachten Dingen?

Artikel teilen


Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise:
Deine eingegebene E-Mail Adresse wird zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar genutzt. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung deiner Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweise ich auf meine Datenschutzerklärung. Du kannst gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen. Hinweise zu Kommentarabonnements und zum Widerrufsrecht findest du ebenfalls in der Datenschutzerklärung.

hoch